Auslandsblog.de - Kostenlose Blogs für Abenteurer

Sightseeing in Guangzhou - Teil 2

Die ersten 2 Wochen waren richtigig stressig, diese Woche ist mit 3-4 Sightseeing Sessions sehr entspannt, nächste Woche wird es nochmal genauso stressig wie die ersten beiden Wochen... Wie im letzten Beitrag beschrieben, sind es hier aktuell bei wolkenfreiem Himmel und geringer Luftfeuchtigkeit 25-30 Grad. Mit Hilfe der Sonnencreme konnte ich den Sonnenbrand immerhin minimieren ;-)

Nach einem Abend an der Uferpromenade (die Gebäude und Schiffe sind richtig schön beleuchtet) habe ich mich gestern für eine weitere Runde Sightseeing entschieden, immerhin gibt es in Guangzhou viel zu sehen (12-15 Millionen Einwohner verteilen sich ebenfalls auf einer großen Fläche). Deswegen war ich zuerst im Märthyrer-Park, in dem den Revolutinären gedacht wird. Obwohl der Park recht klein ist, ist er für mich dennoch einer der Interessantesten: Zum einen gibt es verschiedene Denkmäler für die Chinesischen Verbündeten (insbesondere Russland) oder chinesische Märthyrer, zum anderen finden sich in vielen verschiedenen Ecken verschiedene Gruppen von Leuten. Viele Gruppen die verschiedene Karten- oder Brettspiele spielen, viele Chorgruppen (chinesische Musik ist für mich immernoch gewöhnungsbedürftig), viele Tanzgruppen, Tai-Chi- und sonstige Sport-Gruppen. Ein bunter Mix aus allem eben.

Nach dem Park ging es weiter zum Tempel der 5 Unsterblichen, der Haisheng Moschee, den Tempel der 6 Banyan Trees und den Guangxiao Tempel. Sehr nah beieinander gelegen und dennoch alle sehr verschieden und ein Großteil ist definitiv einen Besuch wert. Bei den beiden Tempeln hatte ich allerdings Probleme mit dem Einlass... Der kostete nämlich 5 Yuan und ich hatte kein Bargeld dabei, da man mit WeChat normalerweise alles bezahlen kann. Zwei Passanten waren so nett und großzügig und übernahmen meinen Teil des Eintritts. Danach gingen sie mit einem Lächeln hinfort... Ich wollte ihnen zumindest den Eintritt geben und ich habe immer noch das Gefühl, dass ich mich nicht richtig bedanken konnte... Dementsprechend ausgiebig musste ich mir dann natürlich die Tempel ansehen!

Ausklingen lassen konnte ich den Abend im Yuexiu Park. Für den Park, Rückweg und Abendessen hatte ich dann dann wieder Unterstützung meiner hinreißenden Kommilitonen! Welch eine wundervolle Woche bisher! Hoffentlich bleibt es heute und morgen so... Ab Sonntag wird es dann wieder stressiger... Und es wird evtl. wolkiger ;-)