Auslandsblog.de - Kostenlose Blogs für Abenteurer

Guilin und Yanshuo

Vorgestern gegen 23 Uhr war ich in der Unterkunft angekommen. Bevor ich ins Bett ging, wollte/musste ich aber noch Trips für die beiden Folgetage buchen. Allerdings war ich schon spät dran und es ist Nebensaison, deshalb ging für den Folgetag nur der Trip nach Yangshuo zum Li Fluss und tags drauf der Trip zu den Reisfelder zu buchen.

Gestern ging es nach einem entspannten Morgen um 10:30 los. Wir fuhren mit dem Bus etwa eine Stunde durch die Karstberge bis zum Zielpier. Wunderschö!  Dort angekommen gab es die übliche Überrumpelung durch die Straßenverkäufer. Schließlich ging es eine Dreiviertelstunde lang in 4er Bambusbooten über den Li River. Es war wärmer als erwartet und die Fahrt war wirklich ein Erlebnis!

 

Danach wurden wir im Bus nach Yangshuo transportiert. Uns wurde optional angeboten, für einen Aufpreis (12€) Shangri-la anzusehen, dort eine weitere kurze Bootstour zu machen und anschließend mit dem Bus wieder nach Guilin transportiert zu werden. Alleine wegen des Transfers sagte ich zu und fand mich in einer Kaffeefahrt allererster Güte wieder. Etwas angefressen versuchte ich das Beste daraus zu machen. Auf dem Rückweg konnte ich immerhin schon ein paar Bilder löschen...

Heute sollte es um 7:50 los gehen. Allerdings war der Fahrer eine halbe Stunde verspätet. Nachdem wir mit dem Bus noch anderebHostels abgeklappert hatten, ging es los Richtung Reisfelder. Eine weitere halbe Stunde später drehte der Bus um: die Straße war wegen starken Schneefalls gesperrt. Jetzt geht's wieder zurück. In Guilin sind es 0 Grad und es regnet. Jetzt werde ich mir Guilin ansehen... Hoffentlich wartet der Tag noch mit ein paar netteren Überraschungen - immerhin ist es nicht mal 10 Uhr morgens!