Auslandsblog.de - Kostenlose Blogs für Abenteurer

Es geht wieder los - Travel Month Teil 2

Hallo zusammen ;-),

gestern oder vorgestern habe ich es aus dem kleinen Antriebsloch geschafft. Gestern war zudem die letzte Vorlesung in Fach 4/5. Das heißt: Es stehen jetzt nur noch ein Projekt, eine Hausaufgabe, 2 Vorlesungstage und ein Klausurtag an. Und mein Rückflug nach Deutschland geht in genau einem Monat und 8 Stunden. Dementsprechend liegt heute Abend um 21:15 noch genau ein Monat in China vor mir - endlich wieder ein entspannter!

Dazu passend habe ich eben meine erste einwöchige Reise zu den Avatar-Mountains in Zhangjiajie (3-4 Tage) und Changsha (2-3 Tage) gebucht - also ein Nachtzug, 2 Züge und 2 Unterkünfte. Kommenden Mittwochabend (in 3 Tagen) geht es los. Vielen Dank an dieser Stelle an meine Mitbewohnerin Carla für die Bereitstellung hilfreicher Infos (sie hatte die Route bereits im September bereist; das hat die Sache mit dem Buchen sehr beschleunigt und erleichtert) ;-)

Was gibt es sonst neues? Einen gewaltigen Temperatursturz. Von sonnigen 25+ Grad zu bewölkten und nieseligen 10 Grad innerhalb von 2 Tagen. Die 10 Grad fühlen sich wegen der Feuchtigkeit nochmal kälter an, als in Deutschland und ich bereue gerade, keine dicke Jacke eingepackt zu haben. Gleich werde ich mich nach einer Jacke umsehen - mein letzter Monat hier soll nicht durch Frost oder Krankheit vermiest werden... Da es in unserer Wohnung eiskalt ist (so etwas wie Dämmung oder komplett schließende Fenster haben wir leider nicht), sitze ich also mit meinem anderen Mitbewohner im Starbucks, lausche der Weihnachts-/Jazzmusik und plane die Reise und schreibe den Blog. Außerdem habe ich nur den Bettbezug und keine Bettdecke, weshalb ich heute mit langen Klamotten schlafen musste...

Außerdem war heute Marathon in Guangzhou. Direkt vor unserer Haustür war Kilometer 26 gelegen. Zum Frühstück holen (heute: Dumplings, Sojamilch, Frühlingsrollen, Sesambällchen) konnten wir deshalb nicht direkt die Straße überqueren und brauchten statt der üblichen 10 Minuten über eine Stunde. Und dann auch noch bei ungewohnt kalten Temperaturen... Naja, im Starbucks ist es immerhin schön warm und der Kaffee wärmt zusätzlich ;-) 

Wie erwähnt geht es Mittwoch nach der Vorlesung mit dem Nachtzug endlich nach Zhangjiajie zu den Avatar-Mountains. Ich hoffe die Sicht ist nicht zu trüb und der Trip lohnt sich trotzdem. Und eine Erkältung möchte ich natürlich vermeiden (aktuell sind es ort etwa 0 Grad und leichter ständiger Regen). Schnee wäre natürlich ebenfalls schöner als Regen und nicht sehr unrealistisch :-)

Liebe Grüße aus Guangzhou!

PS: Das Wetter hier soll die nächsten Tage immerhin wieder Richtung 15-20 Grad werden.